Maiansingen in Schladern am 30.04.2022

 

Am 30.04.2022 veranstaltete der Bürgerverein Schladern zusammen mit dem Gesangsverein 'Germania Schladern' auf dem Parkplatz der Familie Dr. Kiefer wieder das beliebte Maiansingen.

Um 16:00 Uhr starteten die Kinder zusammen mit ihren Eltern den kleinen Maibaum zu schmücken und aufzustellen. Anschließend beteiligten sich mehr als 30 Kinder, angeleitet von Susanne Kiefer, mit viel Spaß am Tanzen und Singen rund um den Maibaum. Als Nächstes stand das Mitfahren auf zwei Oldtimer-Traktoren auf dem Programm, bevor um 18:00 Uhr die Kinder der Bodenbergschule, das letzte Mal  unter der Leitung von Frau König, einige Lieder vortrugen. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit nach den Osterferien fanden sich 26 Kinder auf dem Festplatz ein und sangen und 'performten' mit viel Engagement ihre Lieder. Vielen Dank an Marion König, die es immer wieder schafft, die Kinder zu motivieren - die Vorträge der Schulkinder sind immer eine Bereicherung für unser Fest.

 

Anschließend sang der gemischte Chor der Germania Schladern einige Lieder, begleitet vom Dirigenten Andy Mielewczyk am Keyboard. Spontan spielten danach Peter Jirzik auf seinem Saxophone und Andy Mielewczyk zusammen einige Lieder zur Freude der Gäste. Zum Abschluss forderte Uli Krämer mit seinem Schifferklavier die Gäste zum Mitsingen auf. Hierbei wurde er teilweise von Peter Jirzik begleitet.

Es war ein schönes harmonisches Fest im Ortszentrum von Schladern, das nach einer  zweijährigen Pause wieder stattfinden konnte.

Vielen Dank an Familie Kiefer, sowie allen, die sich am Gelingen des Festes beteiligt haben.

Müllsammeln in Schladern : eindeutig mehr OP- als FFP2-Masken ;-)

 

Am Samstag den 26.03. trafen wir uns bei schönstem Sonnenschein zum Müllsammeln in Schladern am Bahnhof. Schnell waren die einzelnen Routen verteilt und los ging es in kleinen Gruppen, bewaffnet mit blauen Müllsäcken. Anders als in den Vorjahren haben wir keine größeren Gegenstände im Ort gefunden. Der Schwerpunkt lag, insbesondere rings um den Bahnhof, bei kleinen Dingen wie Plastikteilen, Flaschen / Scherben, Zigarettenkippen und natürlich Masken – wobei hier die OP-Masken, oft kunstvoll zusammengewickelt, klar vorne lagen. 

Nach dem Sammeln gab es eine leckere Suppe vor der Halle kabelmetal. 

 

 

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern/Innen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sven Hundenborn Impressum