Erster Arbeitseinsatz am 07.04.2018

 

Am 07.04. trafen wir uns mit sechs Helfern zum ersten Arbeitseinsatz am 'Deutschen Eck'. Auf unserem Programm standen das Streichen und die Reparatur mehrerer Bänke, die Restaurierung des schwarzen Brettes gegenüber der Eisdiele, die Säuberung des kleinen Platzes hinter dem schwarzen Brett, sowie Erdarbeiten um das schwarze Brett am Bahnhof wieder neu aufzustellen. Vielen Dank an die Helfer.

Der nächste Arbeitseinsatz findet statt am 01.09.2018 um 09 Uhr. Treffpunkt ist wieder am 'Deutschen Eck'.

Schwarzes Brett am Bahnhof

 

Im letzten Jahr wurde das schwarze Brett am Bahnhof von einem Auto umgefahren. Anfangs hatten wir gehofft, das wir das stabile Gestell noch reparieren können. Nach dem das Brett komplett auseinander gebaut war, mussten wir jedoch feststellen, das eine Reparatur nicht möglich war. Gut das wir tatkräftige Zimmerleute im Bürgerverein haben : Rainer Barz übernahm die Aufgabe das Brett wieder neu aufzubauen. Er besorgte das erforderliche Material, stabile Eichenpfosten, Bretter, ein Kupferdach, u.s.w und zimmerte ein solides neues schwarzes Brett. Beim Aufstellen unterstütze dann noch ein zweiter Mitarbeiter der Fa. Treibholz Tim Carloff.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Direkt nach dem Aufstellen des zweifarbig gestrichenen Brettes wurden schon die ersten Plakate wieder aufgehängt.Hoffen wir, das dieses Schwarze Brett die nächsten Jahre heil überstehen wird.

Vielen Dank an die Fa. Treibholz und die beiden Zimmerleute Rainer Barz und Tim Carloff.

Kinderfest und Maiansingen am 30.04.2018

 

Am 30.04.2018 veranstaltete der Bürgerverein Schladern wieder zusammen mit dem Gesangverein Schladern das Maiansingen auf dem Parkplatz der Arztpraxis Kiefer.

Gestartet wurde dieses Jahr bereits um 16 Uhr mit einem kleinen Kinderfest. Gemeinsam mit den Kindern wurde der Maibaum geschmückt und aufgestellt. Anschließend lud Susanne Löfgren die Kinder, Eltern und Großeltern zum Singen und Tanzen rund um den Maibaum ein. Bei den lustigen Liedern hatten nicht nur die Kinder viel Spaß, auch die Eltern und Großeltern kamen auf ihre Kosten.

Nach dem gemeinsamen Singen stand als nächster Programmpunkt das Treckerfahren an. Thomas Kiefer stellte seine beiden Oldtimer-Trecker zur Verfügung und zusammen mit Rolf Schmidt fuhr er mit jeweils 4 Kindern ein Stück durch den Ort.

Die Schlange der Kinder, die eine Runde mit einem der beiden Traktoren fahren wollte, riss nicht ab. Um 18 Uhr mussten wir jedoch die Traktoren abstellen, denn es wurde Zeit für die erste Gesangsaufführung.

Frau König und Frau Kruse waren mit ca. 20 Kindern der Grundschule Schladern gekommen um ihre Lieder zu präsentieren. Wie bereits im letzten Jahr konnten die Zuschauer miterleben, mit wieviel Freude und Engagement die Kinder und auch die Lehrerinnen bei der Sache waren.

Mit dem Auftritt der Grundschule endete dann auch das Kinderfest, nun kam die ältere Generation an die Reihe.

Es folgte der Auftritt der Germania Chöre. Los gings mit einem Solovon Michaela Piotraschke, gefolgt von zwei Liedern des gemischten Chores. Anschließend sang der Männerchor zwei Lieder, u.a. das lustige Lied vom Hahn von Onkel Giaccometo. Der Frauenchor präsentierte zwei Lieder von Heinz Erhard bevor zum Schluss die Chöre noch einmal gemeinsam zwei Lieder sangen. Begleitet wurden die Chöre von ihrem Dirigenten Thomas Palm auf dem Keyboard.

Eine schöne Einstimmung in den Abend.

Anschließend wurden wieder die Liederzettel verteilt und alle Gäste zum Mitsingen animiert. Aus dem zur Verfügung stehenden Repertoire konnten sich die Gäste Lieder aussuchen die dann gemeinsam gesungen wurden. Auch hierbei begleitete Thomas Palm wieder auf dem Keyboard.

Nach einer kurzen Pause packte dann noch Peter Stanek seine Gitarre aus, um einige Lieder zu singen. Leider wurde diese Darbietung durch den aufziehenden Sturm unterbrochen : die beiden großen Zelte wurden vom Wind erfasst und es fiel eine Stange raus. Aus Sicherheitsgründen haben wir darauf die Veranstaltung abgebrochen und schnell mit allen anwesenden Gästen die beiden Zelte abgebaut.

Trotz des launischen Wetters war es wieder eine schöne Veranstaltung.

Vielen Dank an alle Beteiligten und natürlich auch an die Familie Kiefer die wieder ihren Parkplatz, die Toilette sowie Wasser und Strom zur Verfügung gestellt haben.

Seniorenkaffee am 19.05.2018

 

Im Rahmen des diesjährigen Jugend-Pfingstturniers des TuS Schladern lud der Bürgerverein die Schladerner Senioren zu Kaffee und Kuchen ein. So nutzten wir die schöne Gelegenheit, Jung und Alt auf dem Sportplatz zusammen zu bringen.

Neben den leckeren selbstgebackenen Kuchen konnten die Senioren auch frisch gebackene Waffeln probieren.

Wie bei allen bisherigen Seniorenveranstaltungen wurden wieder eifrig Gespräche geführt, die vom Vorsitzenden des Bürgervereins nur ungern für eine kleine Ansprache unterbrochen wurden.

Der Bürgerverein hatte wieder eine Spendendose aufgestellt deren Inhalt der Jugendabteilung des TuS zur Verfügung gestellt wurde. Da die Senioren sehr großzügig waren, konnte sich die Jugend über einen stattlichen Betrag freuen.

Vielen Dank an die Kuchenspender/innen und natürlich auch an die Senioren.

 

Bekämpfung der Herkulesstaude am Sieguferweg

 

Am 15.05.2018 organisierte der Bürgerverein den ersten Einsatz zur Bekämpfung der Herkulesstaude am Sieguferweg in Schladern, am 30.05. sowie 12.06.2018 fanden weitere Einsätze statt.

Wir treffen uns immer an der Bank am alten Tennisplatz, arbeiten 1 bis max. 1,5 Stunden und setzen uns anschließend noch etwas zusammen.

Wer Lust hat mit zu helfen und an einer der folgenden Aktionen teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Bernd Hundenborn Tel. 3880. 

Die Bekämpfung der Staude erfolgt in Abstimmung mit der Gemeinde Windeck sowie der Koordinationsstelle des Rhein-Sieg-Kreises.

 

Familienfest in Schladern

 

Am 15.07.2018 veranstaltete der Bürgerverein zusammen mit dem Tennisclub Schladern ein Familienfest. Als morgens um 11 Uhr die ersten Gäste kamen, hatten die Kinder die am Kinderflohmarkt teilnahmen, ihre Tische bereits auf der Wiese am Tennisheim aufgebaut. Das Interesse der Gäste an den angebotenen Büchern, Spielen, Kuscheltieren u.s.w. war groß, und fast alle Kinder verkauften nicht nur ihre eigenen Sachen, sondern entdeckten auf den Ständen der anderen Kinder Dinge, die sie dann selbst mit nach Hause nahmen.

Von allen anwesenden Kindern wurden die angebotenen Spielgeräte gut angenommen. Am Schminktisch herrschte großer Andrang und auch die Wasserspritze war häufig in Betrieb - wobei nicht nur das auf einer großen Holzplatte dargestellte Feuer gelöscht wurde, sondern bei Temperaturen um 30 Grad, das 'Löschwasser' auch gerne zur Abkühlung eingesetzt wurde.

Mittags gab es leckere selbstgemachte Salate sowie Steaks und Würstchen vom Grill, nachmittags wurden ebenfalls selbstgemachte Kuchen, Waffeln und Eis angeboten.

Um 14 Uhr trat der Zauberer Elmar auf. Die Kinder folgten konzentriert der Vorstellung, staunten über die Kunststücke und wurden immer wieder mit in die Darbietungen eingebunden.

Nicht nur die Kinder waren auf der schönen Anlage des Tennisclub beschäftigt, auch etliche Eltern nahmen einen Tennisschläger in díe Hand und schlugen Bälle über die Netze.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, was sich gut in den Worten eines Kindes wiederspiegelte als die Eltern den Heimweg antreten wollten: 'müssen wir denn wirklich schon gehen?'.

Vielen Dank an den Tennisclub, der das Clubhaus und die Anlage für die Feier zur Verfügung stellte und dessen Mitglieder den ganzen Tag über tatkräftig im Einsatz waren und natürlich auch ein Dankeschön an alle anderen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Backtoberfest in Schladern

 

Der Bürgerverein Schladern, der Gesangverein Germania Schladern, die KG Schladern, der TuS, der Tennisclub und der Tischtennisclub Schladern haben zusammen das beliebte Backtoberfest am Bahnhof Schladern organisiert.

Die Idee zum 'Backtoberfest' stammt von der Bäckerei Koch, dessen Mitarbeiter/innen dieses Fest mehrere Jahre hintereinander erfolgreich durchgeführt haben. Im letzten Jahr fiel die Feier jedoch leider aus. Da es sich im Ort um eine beliebte Feier gehandelt hat, haben die Schladerner Vereine beschlossen, das Fest in diesem Jahr gemeinsam auszurichten.

Die Zusammenarbeit der sechs Vereine klappte von Anfang sehr gut.

Die Leitung übernahm der Bürgerverein, die bayrische Küche lag in der Verantwortung des Gesangvereins und für alle anderen erforderlichen Aktivitäten wie Auf- und Abbau, Getränkeausschank, Bedienung u.s.w. wurden Helfer von allen Vereinen gestellt.

 

 

Besseres Wetter konnten sich die Schladerner Vereine als Veranstalter für ihr Backtoberfest am Sonntag den 16.09.2018 nicht wünschen. Schnell füllte sich der Bahnhofsvorplatz mit Gästen, und um 12:00 Uhr, als der Siegtaler Bläserchors zu spielen begann, waren alle Sitzplätze und auch die Stehtische besetzt, so dass schnell noch weitere Stühle geholt wurden. Die sechs Schladerner Vereine hatten alles gut organisiert und auch an die kleinen Besucher gedacht, die sich an zwei Stehtischen schminken lassen konnten. Die Stimmung war von Anfang an prima. Es passte wirklich alles an diesem Tag : das Wetter, die gut gelaunten Gäste, die nette Bedienung, das schöne Ambiente vor dem Schladerner Bahnhof und auch die bayerischen Spezialitäten fanden guten Anklang. Als das Fest gegen 18:30 zu Ende ging, waren die Veranstalter sehr zufrieden mit dem guten Zuspruch der Gäste und insgesamt mit dem reibungslosen Ablauf.

Einziger Wermutstropfen : in der Nacht wurde der Kühlwagen der Getränkefirma Christgen aufgebrochen und etliche Getränkekästen entwendet.

Bedanken möchten wir uns bei Peter Koch für die gute Zusammenarbeit und dafür, das wir die seine Bestuhlung für unser Fest benutzen durften.

 

Seniorenbrunch am 21.10.2018

 

Am Sonntag den 21.10.2018 fanden 30 Seniorinnen und Senioren den Weg hoch zum Sportheim des TuS Schladern. Der Vorsitzende des Bürgervereins Schladern Bernd Hundenborn begrüßte gegen 11 Uhr 30 die Gäste mit einer kurzen Ansprache und übergab anschließend das Wort an Georg Kiefer. Dr. Kiefer hatte sich zur Unterhaltung der Senioren einige schöne Geschichten ausgesucht, die er in den unterschiedlichsten Dialekten vortrug.  Die Gäste bedankten sich für den gelungenen Vortrag mit reichlich Applaus.

Wie bereits im letzten Jahr, übernahmen die Männer des Kegelclubs 'Na und' das Kochen des mehrgängigen Menüs. Als Vorspeisen gab es eine Kürbiscreme-Suppe und

Vortrag von Georg Kiefer

 

einen bunten Salat. Anschließend wurde Geschnetzeltes in zwei Varianten angeboten : als Schweinefilet mit einer Tomatensoße und Rosmarinkartöffelchen und vom Hähnchen mit einer Champignonsoße und Butterspätzle. Als Nachtisch wurde dann noch ein Mascarpone-Kirsch-Desert mit gerösteten Mandelplättchen gereicht.

Um die Speisen zuzubereiten, benutzten die Köche insgesamt drei Gas- und zwei Elektro-Pfannen, eine Induktionsplatte und den Herd im Sportheim.

Den Senioren schmeckte es und alle bedankten sich als sie sich verabschiedeten für das leckere Essen.

Drei Seniorinnen meinten : wenn ihr im nächsten Jahr wieder kocht und wir noch leben, dann werden wir wieder kommen : wir sehen uns im nächsten Jahr !

 

Die Köche nach getaner Arbeit

Weihnachtskonzert Heiligabend auf dem Bahnhofsvorplatz in Schladern

 

Wie jedes Jahr lud der Bürgerverein Schladern an Heiligabend ab 16 Uhr 30 zu einem Weihnachtskonzert mit Glühwein und Kinderpunsch auf den Bahnhofsvorplatz ein. Schnell füllte sich der Platz mit Menschen, die diesen Termin gerne wahrnehmen, um sich gemeinsam mit Freunden und Bekannten auf die anstehenden Weihnachtstage einzustimmen.

 

Um die Zeit bis zum Eintreffen des Siegtaler Bläserchors zu überbrücken, sorgte Karl-Heinz Zimmermann bereits im Vorfeld mit seiner Anlage für weihnachtliche Musik. Anschließend spielte der Bläserchor, dirigiert von Hans-Peter Knoop wieder einige der schönsten Weihnachtslieder. Als letztes wurden die beiden besinnlichen Lieder 'Oh du fröhliche' und das weltweit bekannteste Weihnachtslied 'Stille Nacht' angestimmt.

 

Vielen Dank an die Musiker durch die diese Veranstaltung zu einer festen Tradition in Schladern geworden ist. Bedanken möchten wir uns auch bei den fleißigen Helfern/Helferinnen am Glühweinstand sowie bei Karl-Heinz Zimmermann.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sven Hundenborn Impressum